Kate und William: Ein Kuss verrät, wer die Hosen WIRKLICH an hat…

By on April 30, 2011

Ein Mädchentraum geht in Erfüllung: Bürgerliche heiratet einen Prinzen und vermutlich den zukünftigen König von England. Kann es für eine Frau etwas schöneres geben?

Vermutlich nicht, denn MORE ist in diesem Fall kaum möglich, wie uns Bernhard Ludwig so schön gezeigt hat.

Aber viel interesssanter ist, dass uns ein kleines Bild zeigt, WER in Zukunft in dieser Ehe die Hosen an haben wird.

Sehen wir es uns das Bild einmal genauer an, welches um die Welt ging:

Wir sehen eine attraktive Braut und einen gut hergerichteten Bräutigam, vor dem sich jeder Pfau verstecken würde. Er fühlt sich in seiner Rolle sichtlich nicht ganz so wohl, aber ein kleiner Preis für das Prinzendasein.

Sie hingegen steht aufrecht und gerade, absolut selbstsicher und sehr charmant.

Zwei Details verraten, wer in dieser Beziehung die Hosen an hat: Eindeutig Kate Middleton:

1.) Prinz William lehnt sich beim (kurzen) Kuss sehr stark zu ihr, weit mehr als aufgrund des Größenunterschiedes notwendig wäre . Kate bewegt sich so gut wie gar nicht zu ihm hin, er muss sozusagen “zu ihr kommen”. Hätte er die dominantere “Rolle”, würde er sie am Hals zärtlich zu sich ziehen. Oder zumindest an der Hüfte zu sich holen. Hier war zu sehen, dass sie ihm kaum entgegen kam und er den Weg “gehen” musste.

2.) Er hällt beide Arme vor seinen Schritt, als ob er in der Abwehrmauer von Real Madrid stehen würde und Messi gerade zu einem Freistoß auf das Tor ansetzt. Psychologen deuten diese Geste als unterbewussten Schutz der Männlichkeit. Der arme Junge ahnt vermutlich jetzt schon, was da auf ihn zukommt.

Diese beiden subtilen Gesten verraten, dass die vormals gemeine Kate Middleton, jetzt Ihre königliche Hoheit Herzogin von Cambridge, den Traum eines jeden Schulmädchens verwirklicht und sich einen waschechten Prinzen geangelt hat.

Mehr als das noch hat sie es verstanden, auch weiterhin in dieser Beziehung die Hosen anzubehalten, was aus ihre stark erfolgsorientierten Persönlichkeit hervorgeht.

Leider auch hier ein weiterer Beweis dafür, dass sehr viel viele eigentlich erfolgreiche und “coole” Männer (Prince William ist Hubschrauberpilot bei der Royal Air Force) Waschlappen werden, wenn sie in die Fängen von hübschen Frauen gelangen.

Von den tausenden Männern, die mangelns Erfahrung und/oder Selbstvertrauen von “Goldgräberinnen” durch Aussicht auf Sex hingehalten oder nach Scheidung ausgeblutet werden mal ganz abgesehen.

Hier ist es heutzutage wichtiger denn je, etwas für seine Bildung zu tun, dass auch langfristig einen Nutzen hat und sich nicht wegen der Schönheit einer Frau zu einem Hampelmann zu werden, denn es zeigt sich erneuert: Je weniger Erfahrung ein Mann hat, desto leichter lässt er sich von einer hübschen Frau den Kopf verdrehen…

Die Übung:

Freue mich über Kommentare und Feedback…

 

6 Comments

  1. Johann

    April 30, 2011 at 9:04 pm

    Sieht man auch wenn die beiden Händchen halten. Der dominante Partner hat seine Hand vorne/oben.

    Da Kate meistens (nicht immer) ihre Hand vorne hat, ist Kate der dominante Partner.

    http://www.popsugar.com/Kate-Middleton-Duchess-Cambridge-Prince-William-Day-After-Royal-Wedding-Pictures-16143063?page=0%2C0%2C5#5

    Übrigens dreht Kate nach dem ‘Kuss’ (ist ja eher ein Bussi) den Kopf weg und neigt ihn von William weg, während William sie verliebt ansieht. Auch kein gutes Zeichen.
    http://www.youtube.com/watch?v=c38lPvrPuT4&t=2m22s

  2. Marion Hoppen

    May 1, 2011 at 9:26 am

    ich denke, grundsätzlich habt ihr recht mit der tendenz der beiden persönlichkeiten. gleichzeitig muss man bedenken, dass sie bei jedem öffentlichen “gesehen-werden” exakt gelernt haben / lernen mussten, wie sie sich bewegen, und wo die hände zu sein haben! und die blicke natürlich auch eindeutig: er schaut verliebt (aber schüchtern), sie blickt (fast verschämt) weg. aber: ich wäre auch etwas verschämt, wenn ich wüsste, die halbe weltbevölkerung sieht gerade zu :-) und schließlich ist es glaube ich in jeder beziehung normal, dass es über- und unterordnung gibt. zu wünschen ist – auch den beiden – dass sich das in verschiedenen bereichen und zeiten abwechselt, lG aus Köln, Marion

    • admin

      May 1, 2011 at 3:26 pm

      Ja und Nein.

      Schau Dir einfach mal dieses (aktuelle) Bild der beiden an, am Weg zum Hubschrauber…

      Da siehst Du recht eindeutlich, wer die “Oberhand” hat….

  3. Karl

    May 1, 2011 at 9:57 am

    Das soll nicht despaktierlich klingen aber:
    Wem soll dieser Blockbeitrag nützen? Tratschen können wir auch auf dem Jahrmarkt – Zeitverschwendung. Und auf Spekulatius stehe ich zumindest nicht.

    LG Karl

    • admin

      May 1, 2011 at 3:24 pm

      Hi Karl,
      ich musste doch tatsächlich googlen, um herauszufinden, dass Du respektlos meinst… ;-)

      Ist es auch nicht, ich beschäftige mich mit Persönlichkeitsbildung für Männer, und meiner bescheidenen Meinung (und Erfahrung) nach werden Männer immer mehr zu Waschlappen, aus verschiedenen Gründen (Hollywood, Erziehung durch die Mutter, falsche/keine Rollenbilder usw.)

      Das ist nur ein Beispiel um zu zeigen, dass es den “anderen”, in dem Fall Royals, auch nicht besser geht…. und auch da genug Waschlappen herumlaufen…. ;-)

  4. Ella

    May 3, 2011 at 12:46 pm

    Naja die Interpretation der Verhaltensweisen kann schon auf die dominante Kate hindeuten, muss aber nicht. Es lässt sich jedoch nicht bemerken, dass Kate sehr bewusste und ausdrucksstrake Person ist und dass sie weiß, was sie will.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>