Warum ist Selbstvertrauen so wichtig? Und wie überwinde ich Schüchterheit?

By on January 2, 2011

Die Übung:

 

Sie können der tollste, schönste, beste Hecht im Karpfenteich sein, aber wenn Sie nicht die Eier habe, jene Frauen anzusprechen, von denen Sie WIRKLICH etwas wollen – nämlich sie ins Bett zu bekommen – tja mein Freund, dann nützen Ihnen alle Techniken, Tricks und Routinen dieses Planeten nichts.

Selbst meine nicht. ;-)

Die meisten Männer haben ein riesiges Problem: Sie bekommen nicht die Frauen ab, die sie sich WIRKLICH wünschen.

Warum? Weil sie zu hässlich sind, zu dumm oder zu langweilig. Nein, sie trauen sich einfach nicht, attraktive Frauen anzusprechen!

(Und wenn sie irgendwie mit ihnen in Kontakt kommen verbocken sie es aus lauter Angst, es zu verbocken.)

Egal, wer Sie sind, egal, was Sie tun oder wie fett Ihr Auto ist… die Frauen die Sie haben wollen werden nicht zu Ihnen kommen.

Da rackert man sich nun ab, scheffelt Kohle für ein großes Haus, einen fetten Wagen, schicke Klamotten… aber die Frauen kommen und kommen einfach nicht! Scheiße, was?

Selbstvertrauen ist stark verbunden mit der sexuellen Identität.

Und wenn Sie Selbstvertrauen und Mut in einem Gebiet haben bedeutet das noch lange nicht, dass Sie es bei Frauen ebenso haben!

Aber wenn Sie Selbstvertrauen mit Frauen haben, sind die Chancen viel größer, dass Sie dieses Selbstvertrauen auch auf andere Gebiete übertragen können.

Wie bekommt man nun Selbstvertrauen beim Ansprechen von Frauen?

 

Ich wünschte, ich könnte es Ihnen einfach so sagen: Machen Sie 20 Liegestütze, essen keine Pommes mehr und waschen sich das Gesicht. Danach können Sie jede Frau ansprechen.

Shit, wenn es so einfach wäre, hätte ich schon längst meine Insel mit lauter nackten Frauen drauf.

In Wirklichkeit IST es einfach, aber nur dann, wenn ich die Möglichkeit hätte, mit Ihnen 1:1 zu arbeiten. Also ungestört und von Angesicht zu Angesicht. Denn dann kann ich direkt Ihre Glaubenssätze verändern.

Ihre Glaubenssätze sind der Schlüssel!

Ich habe es am Anfang bereits gesagt, Selbstvertrauen ist ein Gebilde bestehend aus Ihren Glaubenssätzen. (Und Erfahrungen, aber das kann man leicht ändern.)

Wenn Sie Selbstvertrauen bekommen wollen müssen Sie sich selbst ändern. (Wie zeige ich gleich.)

Sie müssen erkennen, wer Sie selbst sind.

Sie sind das Gebilde Ihrer Glaubenssätze.

Das „ungute Gefühl“, die Angst oder die Ausreden vor dem Ansprechen sind die Ergebnisse von Ihren Glaubenssätzen.

Diese müssen Sie ändern!

Es gibt meines Wissens nur eine einzige, wirklich dauerhafte Lösung, die Glaubenssätze für immer zu verändern: Sie müssen ein neuer Mensch werden.

Und wie geht das?

Indem Sie Ihre bestehenden Glaubenssätze erkennen und durch neue, bessere austauschen.

Der Vorgang geht folgendermaßen:

1.) Bestehende Glaubenssätze bzgl. Frauen aufschreiben.

2.) Gemeinsamkeiten finden, Glaubenssätze in Gruppen teilen.

3.) Übergeordnete Glaubenssätze dieser Gruppen finden.

4.) Ausnahmen für diese übergeordneten Glaubenssätze finden.

5.) Neue Glaubenssätze anhand der Ausnahmen erstellen.

6.) Spezielle Affirmationen für diese neuen Glaubenssätze erstellen.

7.) Neue Glaubenssätze durch Taten implementieren.

Dieser Prozess ist die einzig meiner Erfahrung nach funktionierende Methode, Glaubenssätze ohne Hypnose dauerhaft zu ändern.  Der wichtigste Punkt dabei ist Punkt 7.

Diese Methode, die ich die 7-Punkte-Reprogrammierung nenne, macht aus Ihnen einen vollkommen neuen Menschen und lässt Sie vergessen, wer Sie waren! Und ist so ziemlich das stärkste, was es an dauerhafter Verhaltensänderung gibt.

Und das ist eines der stärksten Geheimnisse, auf die ich in den letzten knapp 20 Jahren gekommen bin, in denen ich mich mit Themen wie Hypnose, Konditionierung, Mentalismus, Schamanismus und anderem beschäftige.

Diese Methode ist ein wesentlicher Bestandteil meines CD-Sets “Maximales Selbstvertrauen“.

Leider kann ich die Frage nur mit dem Verweis auf meine Produkte beantworten. Warum? Weil es ein zu großes und zu individuelles Thema ist.

Es gibt unzählige Situationen, in die Sie kommen, und aus der Sie eine Frau ansprechen können.

Und die Basis dessen sind Ihre Glaubenssätze und Erfahrungen, die ich nicht kenne.

Es gibt keine für alle Männer geltenden, universellen Lösungen.
Wer das behauptet ist ein Scharlatan. Oder ein Idiot.

Wenn ich 2002, als ich mich intensiv mit dem Thema Frauen zu beschäftigen begonnen habe, einen solchen Kurs gehabt hätte, ich hätte mir 4-5 Jahre gespart!

Dieser Kurs ist eine „Abkürzung“, kostet zwar etwas, ABER Sie lösen das Problem dafür ein für alle Mal. Und Sie sparen sich enorm viel Zeit, Mühen und Schmerzen.

OK, das wars. Wurde länger als erwartet…

Lieben Gruß

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>