Wie das Thema Sex bei einem Date RICHTIG ins Gespräch bringen

By on September 14, 2010

Die Übung:

 

Ich greife hier auf einige Fragen aus diesem Artikel zurück.

Ist es nicht von Vorteil beim Date, das Thema direkt auf Sex zu lenken. Vorlieben, etc.?

Gute Fragen. Sehr gute Fragen…

Sehen wir uns zuerst eine meiner Lieblingsstellen aus dem Film “A beautiful mind” an (absolut sehenswerter Film):

YouTube Preview Image

Zuerst muss gesagt werden, dass der Spruch von Nash hypnotisch betrachtet absolut genial ist:

“Ich weiß nicht was genau von mir zu sagen erwartet wird damit du Verkehr mit mir hast, aber könnten wir davon ausgehen, dass ich das alles gesagt habe…”.

Ein einfach brilliantes, geniales Beschreiben der Zukunft – der Drehbuchautor wusste, wovon er redet. Ich werde in einem meiner Newsletter im Detail darauf eingehen, wie es genau funktioniert und wo die Fehler in diesem Beispiel waren. (Übrigens: Die übertriebene Reaktion der Frau ist absolut unrealistisch und in der Praxis weder mir noch irgendeinem meiner Freunde oder Klienten je passiert – auch bei noch härteren Gesprächseinleitungen).

Aber zurück zur eigentlichen Frage.

Natürlich sollst du das Thema bei einem “Date” auch auf das Thema Sex lenken. Ich meine, das gehört doch zu den interessanteren Teilen… ;-)

Die Kunst liegt hier darin, es nicht zu direkt und offensichtlich zu machen. Und sie nicht als “sexgeiles Biest” hinzustellen… Obwohl ihre Instinkte am ehesten genau dieses Verhalten widerspiegeln würden.

Kleine Zeitreise ein paar tausend Jahre zurück, noch bevor die Priester (hauptsächlich christlicher) Religionen oder andere geschnallt haben, dass man durch die Kontrolle des Sexualtriebs die Kontrolle des Menschen übernehmen kann (ohne dabei sein zu müssen.)

Also, der Höhlenmann hat Hunger, darum sucht er sich was zu essen (jetzt nicht gerade einen Fastfoodburger, eher jagen gehen oder in den Vorräten kramen).

Oder dem Höhlenmann ist langweilig, dann spielen sie eben etwas, machen Musik oder Kunst oder sonst etwas das Höhlenmenschen so machen, wenn sie einen Tag voller Mammuts, Höhlenbären oder Säbelzahnkatzen überlebt haben und ihnen langweilig ist.

So, und wenn der Höhlenmann nun all die Abenteuer seines Alltags so hinter sich gebracht hat und rollig ist, dann holt er sich eine Höhlenfrau und macht mit der, was Höhlenmänner so am besten können.

Wenn es für die Frau keine vernünftigen Gründe gab, die dagegen sprachen (schreiende Kinder, drohender Tod durch Erfrieren, Verhungern oder Gefressen werden), da nicht mitzumachen: Es macht ja schließlich Spaß, und zu jener Zeit gab es nicht viele Dinge, die Spaß machten. (Und da noch niemand gewusst hat, dass fürs Kinder bekommen zwei notwendig sind, da sind die Männer erst vor ca. 6.000 Jahren draufgekommen).

OK, schnelles Vorspulen, ein paar tausend Jahre und ein paar deftige Glaubenssätze (“Vorehelicher Sex bringt dich in die Hölle”, “Sex nur zum Kinder bekommen”, “Sex ist vom Teufel”, usw.) später sitzen Sie nun mit Ihrer potentiellen zukünftigen Lebensabschnittspartnerin in einem Cafe und überlegen sich, wie Sie nun elegant und unauffällig das Thema Sex zur Sprache bringen sollen.

Das Ganze kann sich zu einem Spießrutenlauf entwickeln:
Wenn sie über Sex und ihre beliebtesten Praktiken zu reden beginnt bedeutet das nämlich leider gar nichts. Es kann bedeuten, dass sie einfach nicht als langweilig dastehen will, als verkorkst oder sonst was, und, ja, eine moderne Frau kann und wird sehr wohl über Sex reden. Will sie deshalb gleich mit Ihnen ins Bett? Hmmm, fraglich.

Plan B wäre, überhaupt nicht über Sex zu reden, mit dem Risiko herausfinden zu müssen, dass sie lesbisch ist, wirklich langweilig im Bett (also Licht aus und so) oder einfach nicht genug auf Sie steht, um mit Ihnen überhaupt dorthin zu gehen.

Also, was tun?

Der Trick liegt wieder einmal irgendwo dazwischen.
Darüber reden ist cool, solange Sie nicht durchklingen lassen, dass Sie es mit IHR machen wollen. Ja, ich weiß, das klingt gegenintuitiv, ist aber so.

Was ich immer empfehle ist vorsichtiges Antesten und anhand der Reaktion das weitere Vorgehen checken.

Wie teste ich an?

Eine Variante ist, damit zu beginnen, über Dritte zu reden und alle “Schuld” für das Gespräch auf die Frau zu weisen:
“Ja, was du über Verdauungsprobleme von Schildkröten erzählst ist sehr interessant. Das erinnert mich an eine Freundin, die hatte einen seltsamen Spleen. Jedes Mal, wenn sie mit einem Typen zusammen war – also, ich meine wenn Sie ‘so’ zusammen waren, also im Bett meine ich, wollte sie unbedingt alle Lichter aus haben. Sie wollte absolute Dunkelheit! Kannst Du das verstehen?”

So, damit haben wir elegant die Kurve gekratzt und sind beim Thema Sex gelandet, bevor wir uns die Geschichte über verschiedene Würmer, die im Darm einer Schildkröte zu finden sind, zu Ende haben anhören müssen. Die Umlenkungsphrase “Interessant, was du da sagst. Das erinnert mich an…” eignet sich hervorragend, um von einem Thema X auf ein vollkommen anderes Thema Y zu lenken. Und zwar ohne, dass wir als unhöflich dastehen. Oder Gott bewahre als sozial inkompetent.

Egal, wir haben ihr jetzt elegant den Ball zugespielt, ohne eine eigene Meinung abgeben zu müssen.

Und wir testen gleich mal, ob sie zu den Langweiligen gehört oder nicht.

Die Reaktion auf die Frage wird Ihnen auch Aufschluss darüber geben, wie sehr Ihnen die Frau vertraut.

 

Hier einige Punkte, die Sie beachten müssen, wenn Sie mit einer Frau über Sex reden:

  • Geben Sie ihr immer das Gefühl, dass es OK ist, darüber zu reden. Und zwar in der Art von “Ich mag Frauen, die wissen, was sie wollen und auch darüber reden können.”.
    Das ist stärker als “Hey, es ist OK wenn wir über Sex reden.”.
    Es gibt natürlich viele Methoden das zu tun, das hier ist nur ein Beispiel, aber zu viele Männer haben keine Ahnung, wie sie richtig und effektiv kommunizieren.
  • Erwarten Sie nicht, dass Ihnen die Frau im Restaurant oder wo auch immer Sie sind die Hosen runterzieht und sich über Ihr bestes Ding macht, nur weil Sie über Fellatio reden. Zu viele Pornos verblenden die Sicht auf die Realität. (Was nicht bedeutet, dass es nicht möglich ist – ganz im Gegenteil. Aber für den Anfang reicht es, wenn Sie es nicht erwarten. Oder ansprechen.)
  • Streiten Sie ab, dass Sie Sex mit ihr haben wollen und qualifizieren Sie die Frau immer wieder: “Hey, nur weil wir hier darüber reden, dass es OK ist, sich gegenseitig rektal zu verwöhnen bedeutet das nicht, dass du das mit mir machen kannst! Da gehört schon noch mehr dazu…” (Wenn sie jetzt fragt, ‘Was denn?’ haben Sie eine 200 Euro Frage bekommen.)
    Qualifizieren, richtig angewendet, gehört ohnehin zu den besten Methoden, Ihre Anziehungskraft auf Frauen nach oben zu pumpen.
  • Wenn Sie über Sex reden verhalten Sie sich distanziert. Wenn Sie über Langweiliges reden verhalten Sie sich sexuell. Ja, ich weiß, wieder etwas, was nicht so dem gesunden Menschenverstand entspricht, aber vertrauen Sie mir einfach. So funktioniert es. Kommen Sie näher und streicheln ihre Hände, Arme oder ihr Haar, während Sie über etwas Belangloses reden.
    Gehen Sie auf Distanz und bleiben ‘spielerisch’ abweisend, wenn Sie über Intimes reden.
  • Gewöhnen Sie es sich an, oft Andeutungen und Doppeldeutigkeiten zu verwenden. Egal, worüber sie gerade redet, sagen Sie: “Hör auf, darüber zu reden, denn ich muss immer DARAN denken, wenn du so redest..” SIE: “Woran???” ICH: “Du willst es gar nicht wissen!!!” (und nehmen Sie sie am Nacken und führen sie zu sich, so als ob Sie sie küssen wollten und sehen ihr verdammt tief in die Augen).

Verwenden Sie die angeführten Tipps wie Salz: Vorsichtig und nur in kleinen Dosen.

Die wenigen oben angeführten Techniken sind wie die Sehne eines Bogens zu spannen.

Viele Männer machen den Fehler, die Bögen permanent angezogen zu halten, ohne sie zu entspannen.
Oder sie spannen und entspannen wahllos.

Das ist nicht gut.

Sorgen Sie eher früher als später dafür, dass der Bogen schön sauber gespannt und dann, im richtigen Moment, entspannt wird.

Merken Sie sich:

Frauen werden durch das, was sie hören rollig.
Männer durch das, was sie sehen.

Lernen Sie die Kunst der Kommunikation.

Lernen Sie, die bestehenden Glaubenssätze der Frau zu Ihrem Vorteil zu TRANCE-formieren.
( Die Teilnehmer meines Schnellhypnose-Seminars wissen, was ich meine… ;-) )

OK, viel Spaß, Kommentare und Feedback wie immer willkommen!

Bis bald

Markus Dan

YouTube Preview Image

 

3 Comments

  1. Madricks

    September 22, 2010 at 10:36 am

    Hallo Markus,

    ich habe am Wochenende deine Ratschläge befolgt , mit meinem Programm vermischt und hatte innerhalb von 7 Minuten eine Frau vom Kopf her bereit, ihren Mann mit mir zu betrügen. Da ihr Mann sich in der Nähe aufhielt, wollte ich die Frau aber nicht in Schwierigkeiten bringen. Deshalb brachte ich es nicht zum Close Es war schon irgendwie lustig. Zum Abschied Kuss rechts,links dann schaute sie sich um und küßte mich noch schnell auf den Mund. :D

    LG
    Madricks

    • Markus Dan

      September 22, 2010 at 1:01 pm

      Fuck, und da behaupte mal noch einer, mein Zeug taugt nicht….

      Super, weiter so, und den moralischen Stand hoch halten!
      http://www.8er-set.com

  2. Madricks

    September 24, 2010 at 10:05 am

    Meine Sets laufen dank deiner Ratschläge viel besser,
    was mir einen gewaltigen Boost gibt, daß ich am Wochenende
    beim Sargen noch mehr Sets mache.
    Kanns irgendwie kaum erwarten, daß wieder Samstag ist
    und ich mit meinen Dogs losziehe.
    Ich wünsche dir jedenfalls schon mal ein schönes
    Wochenende :)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>